Gesangverein “Eintracht” Herrischried e.V.
So klingt’s bei uns
Mitglied im Chorverband Hochrhein - Badischen Chorverband - Deutschen Chorverband
Gesangverein “Eintracht” Herrischried e.V.
So klingt’s bei uns
gegr. 1886
Auf der Spurensuche nach dem Gesangverein „Eintracht“ im ausgehenden 19.Jahrhundert erbrachten die Archive der damaligen Tageszeitungen „Säckinger Tagblatt“, „Säckinger Volksblatt“ und „Albbote“ Beweise, dass der Verein am 19.März 1886 mit 12 Mitgliedern gegründet wurde. Die Vereinsfahne von 1931, eine getreue Nachbildung der schadhaft gewordenen Gründungsfahne, liefert einen weiteren Beweis. Schon früh schloss sich der Gesangverein dem Badischen Sängerbund an, der am 1.1.1890 bereits 292 Vereine mit 6.871 Sängern registrierte. Im März 1911 erlebte der Verein einen ersten Höhepunkt, als er in einer kleinen Feier sein 25-jähriges Bestehen im „Bierhaus“ feiern konnte. Dem Verein gehörten zu dieser Zeit 19 aktive und 50 passive Mitglieder an. Am 28.Mai 1931, im 45.Gründungsjahr, wurde die zweite Fahne des Gesangvereins eingeweiht. Gleichzeitig fand das 2.Bundesfest des „Sängerbundes Hotzenwald“ statt. An diesem Fest wirkte unser am 5.Juni 1993 verstorbenes Ehrenmitglied Franz Matt schon als aktiver Sänger mit. Er erinnerte sich noch daran, dass alle Sänger Frack, Zylinder und weiße Handschuhe trugen, die sie selber für das Fest gekauft hatten. Während der Kriegsjahre ruhte die Vereinstätigkeit fast größtenteils. Am 19.März 1947, genau am Jahrestag der Erstgründung, wurde der Gesangverein erneut ins Leben gerufen. Initiator war der langjährige Vorsitzende Josef Hottinger, der auch dieses Amt behielt. Den Dirigentenstab übernahm der langjährige Organist und Dirigent des Kirchenchors und der spätere Ehrenchorleiter des Gesangvereins, Johann Fräßle. Das 75-jährige Jubiläum wurde mit einem großen Fest vom 20. – 22.Mai 1961 gefeiert. Während vieler Jahre erfreute der Gesangverein die Herrischrieder und auch Feriengäste mit gut einstudierten Theaterstücken, organisierte Preismaskenbälle und Kappenabende, beteiligte sich bei Fastnachtsumzügen und trat bei den Heimatabenden des Verkehrsvereins auf
Das erste große Fest nach dem 2.Weltkrieg war das 60.Jubiläums- fest des Männerchors Niederhof am 10.07.1949. Der Gesangverein "Eintracht" nahm mit 28 Sänger teil.
Von der Gründung des Gesangvereins „Eintracht“ bis 1981