Gesangverein “Eintracht” Herrischried e.V.
So klingt’s bei uns
Mitglied im Chorverband Hochrhein - Badischen Chorverband - Deutschen Chorverband
Gesangverein “Eintracht” Herrischried e.V.
So klingt’s bei uns
gegr. 1886
Die Jahre 1981 bis 1986 waren Zeiten des Umbruchs und der dynamischen Weiterentwicklung des Gesangvereins. Begünstigt wurde diese positive Weiterentwicklung durch Gerhard Dannenberger, der seit November 1981 Vorsitzender des Kirchenchors und des Gesangvereins war. Am 1.Februar 1981 gründete Gerhard Dannenberger als Vorsitzender des Kirchenchors den Jugendchor Herrischried. Am 22.November 1981 war die Geburtsstunde der Chorgemeinschaft. Auf Initiative von Gerhard Dannenberger und mit der Unterstützung des Dirigenten des Cäcilienvereins und Gesangvereins, Johann Fräßle, vereinigten sich die beiden Vereine, Kirchenchor und Gesangverein, zu einer Chorgemeinschaft. Pfingsten 1982 wirkten vom Gesangverein „Eintracht“ die Mitglieder des Männerchors, der Chorgemeinschaft und des Jugendchors mit über 40 Wagen und Fußgruppen zum Thema „Landwirtschaft einst und heute“ beim großen Festumzug anlässlich der 700-Jahrfeier der Gemeinde Herrischried mit. Am 5. und 6.Juni 1982 gestaltete die „Chorgemeinschaft“ das 2. Festwochenende der 700-Jahrfeier. Beim Sängerwochenende lauschten über 1.000 Gäste der Musik und den Gesängen in der Eissporthalle. Der Diözesancäcilienverband Freiburg stimmte aus Satzungsgründen dem Zusammenschluss von Kirchenchor und Gesangverein allerdings nicht zu, so dass der Kirchenchor nach Ablauf eines Jahres wieder eigenständig fungierte. Jetzt mussten neue Wege gesucht werden, um den zahlenmäßig an der Grenze der Existenzfähigkeit bestehenden Männerchor durch Gewinnung von Frauenstimmen zu stärken. Dies gelang zunächst durch den Übertritt von Frauen des Kirchenchors zum Gesangverein. Am 8.Oktober 1983 trat der gemischte Chor zum ersten Mal beim Chorsingen der Chorgruppe Bad Säckingen – Hotzenwald im Kursaal Bad Säckingen auf. Die Presse schrieb am 26.Januar 1984: „Der Gesangverein ist auf dem richtigen Weg zum 100-jährigen Jubiläum.“ Die Zeitung nahm damit Bezug auf die Aufwärtsentwicklung im Jugendchor und auf die sich stets vergrößernde Schar der Sängerinnen und Sänger im gemischten Chor. Die neue Einheitskleidung konnte am 10.November 1985 eingeweiht werden. Ab dem 15.Februar 1986 (Satzungsänderung) gehörten dem Gesangverein „Eintracht“ der Männerchor, die Chorgemeinschaft (gemischter Chor) und der Jugendchor mit insgesamt 89 aktiven Mitgliedern an.
1981: Neue Chorformationen
Die Chorgemeinschaft 1982 bestehend aus Gesangverein (Männerchor), Kirchenchor und Jugendchor